Enfan’phare: Ein Erfolg!

30 November 2009 par fso

Leitartikel von Frau Geneviève Levine des Internationalen Instituts der Rechte des Kindes.

Während der 2-tägigen Feier anlässlich des 20-Jahr-Jubiläums der Konvention bezüglich der Kinderrechte, herrschte im schweizerischen Martigny ein phantastischer Partizipations- und Austauschgeist. Im Verlauf des gesamten themenbezogenen Tages vom 20. November, erlaubten dynamische und bewegte Debatten einen kritischen aber nicht nur negativen Blick auf die Anwendung der KRK in unserem Land. Wie hätte man sie an diesem Tag, an dem die Konvention ihre 20 Kerzen auspustete, besser ehren können, als mit wertvollem und partizipativem Austausch sie betreffend? Dem DIE liegt also viel daran, in erster Linie den Kindern herzlich zu danken, die sich ausgedrückt haben, aber ebenfalls der Gesamtheit der Redner und Teilnehmer.
Entdecken Sie die Darbietungen der Künstler Célina Ramsauer, deren Clip ‘Wer sind wir‘ speziell zum 20-jährigen Jubiläum der Kinderrechtskonvention im Rahmen von Enfan’Phare kreiert wurde und Osir mit ‘Das Kind der Vergessenheit‘, welche der offiziellen Veranstaltung ihre Leidenschaft eingehaucht haben.

Ein farbenfroher zweiter Tag

Das Enfan’phare-Dorf und die öffentlichen Darbietungen vom 21. November, haben schöne Begegnungen mit Begleitung von Musik, Kino, Tanz und den Leidenschaften aller ermöglicht. Natürlich mit dem zentralen Thema: Die Rechte aller Kinder von hier und von anderswo.

Unser Dank geht auch an:
- die vielen Freiwilligen
- die Partnerorganisationen
- die Enfan’phare-Sponsoren.

Link:
Fotogalerien

Dieser Artikel ist am 25. November 2009 in der Rubrik Edito-Actualité auf der Website Internationales Institut der Rechte des Kindes ( IDE) erschienen.

Laisser une réponse