Nationalratsdebatte zur gemeinsamen elterlichen Sorge

24 September 2012 par fso

Im Hinblick auf die Nationalratsdebatte vom 25. September 2012 unterstützt der SSI, dass neu die gemeinsame elterliche Sorge zur Regel wird. Der SSI ist für Mediation im Konfliktfall

Von Scheizerische Stiftung des Internationalen Sozialdienstes (SSI)

Im Hinblick auf die Nationalratsdebatte vom 25. September 2012 unterstützt der SSI, dass neu die gemeinsame elterliche Sorge zur Regel wird. Ebenfalls unterstützt der SSI, dass vor einem geplanten Wegzug des Kindes ins Ausland oder ans andere Ende der Schweiz sich die Eltern künftig über dieses Projekt einigen müssen. Für den Konfliktfall unterstützt der SSI die Möglichkeit einer angeordneten Mediation.

Für weitere Informationen: Stellungnahme, die der SSI an die Nationalräte verschickt hat.

Le National soutient l’autorité parentale conjointe, Tribune de Genève, 25.09.12

Laisser une réponse