Die Philosophie für Kinder gegen Gewalt

2 März 2015 par fso

Laut Lipman geht die Philosophie für Kinder weiter als die blosse Entwicklung des kritischen Denkens, das schon an sich sehr wichtig ist. In dem sie Themen behandelt, die Kinder stark interessieren, lehrt sie sie, dass das Denken auch Gefühle sind und dass diese ausgedrückt und untersucht werden können. Dass man den Dialog in der Gruppe führt, verbessert die Fähigkeit sich zu verstehen und sich zu schätzen, während man gleichzeitig die anderen besser versteht.

In der Schweiz : Schweizerische Dokumentationsstelle für Kinder- und Alltagsphilosophie

Auch : Mit Philosophie gegen die Gewalt, Blog Stiftung Sarah Oberson. 28.03.11

Laisser une réponse