Gemeinsam mit der Familie nach dem Verschwinden von Emilie Fortuzi

22 Januar 2014

Bereits vor 3 Monaten verschwand Emilie Fortuzi aus unbekannten Gründen aus der Stiftung für behinderte Kinder des Buissonnets in Freiburg, wo sie lebte. (12. November 2013)

Wir sind alle von dieser Tragödie tief betroffen. Wir teilen den Schmerz und das Leid ihrer Familie.

Unsere tief empfundenen Gedanken sind bei ihren Eltern und den Familien, welche von einem solch schrecklichen Schicksal betroffen sind. Von ganzen Herzen wünschen wir uns, das Emilie wieder gefunden wird.

Die Stiftung Sarah Oberson fühlt tief mit der Familie von Emilie und bedankt sich bei der Polizei sowie allen, die sich an den gemeinsamen Bemühungen, Emilie Fortuzi wiederzufinden, beteiligten.

 « Ist es nicht in dunkelster Nacht, da man an das Licht glauben muss? ».

Jean Zermatten

Präsident der Stiftung Sarah Oberson

Sitten, den 21. Januar 2014.