Dokumentation und Informationen zu den Kinderrechten

Internationales Institut der Rechte des Kindes (IDE)
Das IDE und die Sarah-Oberson-Stiftung arbeiten beim Kinderschutz aktiv zusammen. Schulung und Information sind die Hauptziele des IDE. Ziele, die von der Sarah-Oberson-Stiftung geteilt werden. Das IDE ist außerdem Ko-Organisator der Sarah-Oberson-Konferenzen und denken wir auch daran, dass unsere Stiftung in den Büros des IDE sitzt. (erhalten Sie auch unter Zusammenarbeit mit dem IDE)

Committee on the Rights of the Child
Das Komitee der Rechte des Kindes ist ein zusammengesetztes Organ unabhängiger Experten, das die Anwendung des Übereinkommens überwacht, die der Rechte des Kindes von den Staaten Teile bezüglich ist. Er überwacht auch die Verarbeitung der beiden facultativen Protokolle im Übereinkommen, den einen, was die Kinderauswirkung in den bewaffneten Konflikten betrifft, anderer sie ist Kinder, die Prostitution der Kinder windig und die Kinder auf der Bühne darstellende Pornographie.

Netzwerk Kinderrechte Schweiz
Als die Kinderrechtskonvention 1990 in Kraft trat, gab es seitens der Schweizer Regierung noch keine Zeichen für eine Ratifizierung. Mehrere Nichtregierungsorganisationen (NGO) schlossen sich zu einer Kerngruppe zusammen um die Ratifizierung voranzutreiben. Nach viel Überzeugungsarbeit genehmigten die eidgenössische Räte am 24. Februar 1997 die Ratifizierung.
Im Juni 2009 konsolidierte sich das Netzwerk juristisch mit einer Gründung als Verein und inhaltlich mit einer klaren Definition seiner Aufgaben und Wirkungsweise. Es strebt mit gezielten Aktivitäten eine wichtige Rolle in der öffentlichen Diskussion über die Rechte des Kindes an.

Schweiz : Neue Plattform für Kinder- und Jugendpolitik in der Schweiz
"Erstmals sind an zentraler Stelle gesamtschweizerische Informationen online verfügbar. Die Plattform schliesst damit eine Lücke. Sie wurde vom Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) in Zusammenarbeit mit der SODK (Konferenz der kantonalen Sozialdirektorinnen und Sozialdirektoren) entwickelt, um die Zusammenarbeit und den Informationsaustausch zwischen den Akteuren der Kinder- und Jugendpolitik zu erleichtern."

newsletter

inscription
désinscription