Willkommen bei der Sarah Oberson Stiftung

Die 5-jährige Sarah Oberson ist seit dem 28. September 1985 verschwunden. Seit diesem Tag weiß niemand, was aus ihr geworden ist. Die Nachforschungen gehen weiter. Die Sarah-Oberson-Stiftung bewahrt ihr Andenken und unterstützt alle Versuche, die Spur wieder aufzunehmen.

Sie wurde gegründet, um Familien im Falle einer Entführung, des Verschwindens, im Trauerfall oder jeder anderen Art von Kindesmisshandlung beizustehen. Sie startet und belebt die Diskussion über die Verletzung von Kinderrechten.

Tätigkeitsbericht 2016 (französich), Bericht über die Aktivitäten 2016 (deutsch)

Entführungsalarmsystem auch SMS : Anmeldung SMS-Alarmierung


 

Schweiz : Häusliche Gewalt nahm 2016 zu. 18 Frauen überlebten die Torturen nicht, auch ein kleiner Bub starb.

Nachrichten / Blog

In der Sondersession vom Mai 2017 hat nach dem Ständerat nun auch der Nationalrat die Ratifizierung der Europarts-Konvention zur Verhütung... Die Folge auf dem blog lesen